French English

 





 

Keine Zeit für Langeweile auf Jersey

 

Jersey ist zwar typisch englisch, aber Sie werden bald erkennen, wie stark der französische Einfluss noch immer ist. Die meisten Straßen- und Ortsnamen sind auf Französisch und tragen verträumte Bezeichnungen wie „Bonne Nuit Bay“, „Grosnez Point“, „Mont à l'Abbé“...
Die vielfältige Landschaft wird Ihnen gefallen: weite Sandstrände, majestätische Felsen, englisches Hinterland.

Umwelt und Natur werden hier großgeschrieben - und was gibt es Schöneres als einen kleinen Fahrradausflug zu unternehmen, um die Insel auf den „green lanes“ (Fußgänger- und Radwege) einmal ganz anders zu erkunden? Mehr als 80 km verkehrsberuhigte Straßen und Gehwege bieten sich für Ihre Entdeckungstour an. Viele interessante Anregungen finden Sie direkt auf der Homepage des Tourismusbüros von Jersey.
Ziehen Sie sich gute Wanderschuhe an und packen Sie auch das Fernglas ein!

Hinter einer Wegbiegung findet man oft einen einladenden Pub, in dem man seinen Durst mit dem lokalen Bier „Mary Ann“ löschen kann. Planen Sie auch ein wenig Zeit ein, um typisch englische Produkte einzukaufen.

Auf Jersey landen Sie in einem

Einkaufsparadies – Sie werden

von der Vielzahl der

speziellen Boutiquen und Markenhäusern wie De Gruchy, Voisins und Marks & Spencers begeistert sein. Und vergessen Sie nicht, während Ihres Aufenthalts einen kleinen Abstecher in die Markthalle von Jersey zu machen, welche wirklich auf alle Sinne einladend wirkt!
Das ganze Jahr über ist Jersey ist wirklich eine Reise wert - egal, ob in den Ferien oder übers Wochenende - und es lohnt sich, einige Tage dort zu verbringen!

Die Insel bietet ein breites Spektrum an Übernachtungsmöglichkeiten, vom reizenden Guest House bis hin zum luxuriösen Schlosshotel (Relais & Châteaux).

Jersey ist näher als Sie glauben: die größte der Kanalinseln liegt nämlich nur 23 km vom französischen Festland entfernt.